Coaching in der Natur

Prozessbegleitung mit Spirit

Gerne sucht der Mensch die Natur zum Auftanken auf, ob in Bewegung oder zum Verweilen. Wenn wir in der Natur sind, verbinden wir uns wie von selbst mit dem Natürlichen in uns. Je nachdem welche Landschaft Sie gerade bevorzugen, können Sie auch etwas über Ihre inneren Landschaft erkennen. Suchen Sie lieber Gewässer, weite Wiesen oder dichte Wälder auf? 

 

Egal welche Landschaft Sie aufsuchen und was sie ausstrahlt, es ist draußen. Das hat die Natur in all ihren unterschiedlichen Facetten gemeinsam. Lebensberatende Unterstützung findet üblicherweise drinnen statt, damit es einen geschützten Raum gibt, in dem Innere Öffnung geschehen kann. "Coaching in der Natur" verbindet beide Qualitäten. Der Aufenthalt im natürlichen Raum öffnet unser Herz ganz von selbst.

 

Die Synchronizität zwischen der inneren und der äußeren Welt kann über den Spiegel der Natur sehr direkt wahrgenommen werden. Beim Walk & Talk gibt es einen Raum für den Dialog dazu.

Foto von einem Strand mit Fußspuren, die aus dem Wasser kommen.
Wege entstehen dadurch das man sie geht.

Was geschlossene Räume nicht können: Naturverbundenheit schenkt Energie, die uns auflädt, wenn wir uns in im natürlichen Raum bewegen. Die frische Luft lädt uns ein, bewusster zu atmen und mehr Sauerstoff aufzunehmen. Das Chlorophyllgrün der Wälder beruhigt unsere Augen. Das Rauschen des Meeres oder eines Flusses beflügelt unsere Sinne genauso wie der Duft von Erde und Blüten. Vogelgezwitscher und Grillengeräusche verbinden wir mit warmen Jahreszeiten und entsprechenden Assoziationen. Warme Sonnenstrahlen oder eine Brise Wind auf der Haut lassen uns feinfühliger werden für das, was alles unter die Haut geht. Die Natur reguliert unaufgefordert und ganz natürlich unser Nervensystem. 

 

Diese Art des Coachings offenbart noch mehr:  

Der Spirit der Naturelemente (Wasser, Erde, Feuer, Luft) wirkt auf uns und unsere inneren Elemente (Blut & Lymphe, Muskel & Knochen, Herz- und Lungen-Kreislaufsysteme), wenn wir uns darin bewegen. Die Magie der Naturgeister berührt Bewusstseinsräume, die oft im Alltag verschüttet sind. Um diesen Kanal bewusster wahrzunehmen und zu aktivieren, kann auch so ein Gang durch die Natur helfen. Was auch immer Ihre Intention für einen "Walk & Talk" sein möge, der Weg selbst hat eine eigene Kraft, die sich im Gehen offenbart.  

 

Die Natur kennt keinen Mangel. Fülle ist auch unser natürlicher Zustand und deswegen halten wir uns auch so gerne in der Natur auf. 

Natur-dialogisch begleite ich Sie durch ihre Prozesse

Ich stelle Ihnen Fragen im Spiegel Ihres Weges im doppelten Sinne. Meditationen, Atemübungen und energetische Übungen zur Vertiefung der Präsenz bette ich individuell und intuitiv auf dem Weg mit ein. Diese Körper- und Sinneserfahrungen wecken die natürlichen Selbstheilungskräfte. 

Foto von einem Blatt am Strand.

Manchmal stellt der Weg die Fragen und fordert Sie heraus!

Ein anderes Mal laufen Sie direkt in die Antwort Ihrer eigenen Fragen hinein. 

  • Welche Unberührtheit in der Landschaft berührt ihr Herz? Welche Sehnsucht weckt es, unberührte Landschaften Ihrer Seele zu entdecken?
  • Oder macht das Unkontrollierbare sogar Angst?
  • Wieso meiden Sie Spaziergänge im Wald und was hat das mit Ihrem mystischen Wald zu tun?
  • Was genau möchte in Ihrem Leben mehr in Fluss kommen?

Antworten können wir beim Gehen am Fluss oder bei einer Kanufahrt auf dem Fluss herausgefischt werden. Wofür Ihr Herz brennt, flüstern Flammen-Geister im Feuer, wenn sie denen zuhören. Das Bedürfnis nach mehr Raum und Weite kann eine Wattwanderung nähren. 

 

Der Raum in dem wir leben, wird lebendiger wahrgenommen, wenn wir uns bewusst in ihm bewegen und erleben. Dies überträgt sich automatisch auf unseren Lebensraum, den wir kreieren, in dem wir leben mit unserem Körper, Geist und Seele. Diese drei Einheiten unseres Seins verbindend zu fühlen macht uns als Mensch aus. Uns damit in der Natur bewusst zu bewegen, zu spiegeln und aufzutanken, stärkt diese komplexe Verbindung unseres Daseins. Menschen aller Länder und Kulturen schon immer in die Natur gezogen, um sich tiefer mit sich selbst und der Schöpfung zu verbinden. 


…zu philosophischen Lebensfragen:

  • Können Sie sich wie die Pflanzen ganz dem Leben und seinen Jahreszeiten hingeben, wenn es Zeit ist, Geliebte(s) oder sich selbst loszulassen? Die Natur kennt keinen Tod! Nur den Wandel! Ob die Pflanze an Wiedergeburt glaubt oder nicht, sie wird vergehen und im Frühling auferstehen. 
  • Wie verabschieden Sie sich von geliebten Menschen, wenn sie sterben oder nach einer Trennung?
  • Was fällt Ihnen schwer, auch im Alltag diesem Zyklus von Sterben und Werden zu vertrauen?
  • Wie kann die Natur durch Ihr Vormachen ermutigen, es nachzuahmen?

Natur-Dialoge können in folgenden Natur-Räumen stattfinden:

  • im Watt
  • am Meer in Otterndorf, Cuxhaven
  • am Fluss (Aue, Oste, Kanal)
  • im Wald (Wingst oder Werner-Wald)
  • im Moor
  • am Feuer

Investition

60 € pro Stunde
plus 20,-€ Pauschale für die Anfahrt zum jeweiligen Ort, wenn dieser außerhalb von Neuhaus liegt.

 

Sie haben gar kein akutes Problem, sind aber neugierig, was der Natur-Dialogische Aspekt über Ihre Innere Landschaft verrät? Auch dafür dient so ein Gang in der Natur und zu sich selbst.