Gravierendes

UnSICHTBARes werden lassen!

Seit jeher hinterlassen Menschen Spuren & Botschaften auf Knochen und Steinen. Diese die Zeit überdauernden Dokumente geben uns noch heute Aufschluss über den Beginn und den weiteren Verlauf der Entwicklung der Menschheit. Weit vor unserem Technologisierungs-Zeitalter war die Kommunikation ohne direkten Kontakt schon in den verschiedensten Kultur üblich. Diese verlief nicht, wie heute, via Funkwellen über Handys oder E-Mails, sondern über ferngeistliche Kommunikation über das morphogenetische Feld bzw. über die Chakren (Energiefelder)!

 

Angekommen im 21. Jahrhundert finden alte und neue Weisheiten immer mehr Verknüpfungen. Auf eine davon stoßen Sie gerade hier:

Die Glas-Gravur-Heilkunst

Die Gravuren meines Kunsthandwerks sind eine Art Depesche aus Glas. Ich bearbeite das transparente wunderschöne Material Glas und öffne mich dabei für das Unsichtbare, das sichtbar werden möchte.

 

Während ich die Buchstaben graviere, kommunizieren diese auf ihre Art über morphogenetische Felder mit mir. Eine mir seit Kindertagen selbstverständliche Verbindung zur unsichtbaren Welt ermöglicht es mir, auf eine kaum zu beschreibenden Art, die Gravurkunst zu lesen, während ich sie gleichzeitig erschaffe. Ich diene einer höheren Weisheit als Schablone, um ihre Lichtbotschaft, die ich über das dritte Auge wahrnehme, transparent auf dem Glas zu manifestieren. 

 

Die Essenz der Botschaft schreibe ich auf einer Papierrolle nieder. Eine dazu passende symbolische Ergänzung unterstreicht die Lichtbotschaft im Glas und macht dieses Kunstwerk zu einem Geschenk mit Botschaft.

Tee und Kerze, eine Flasche Wein, Sekt oder Likör (je nach Glasform) eignen sich als Ergänzung und können, je nach Anlass, auf Wunsch hinzu bestellt werden.

 

Eine gläserne Depesche, die uns einlädt, täglich aus dem zu trinken, was unser Seelen-Nektar ist.

Da das geschriebene ebenso wie das gesprochene Wort Schwingung ist, wirkt die Gravur auf das Getränk und den Trinkenden.

 

Überzeugt wurde ich von dieser so einfachen Methode durch praktische Eigenanwendung schon vor über zehn Jahren. Mein Motiv zu Gravieren ist mit der Intention verknüpft, Gravierendes sichtbar werden zu lassen.

 

Statt geschriebene Worte (wie Liebe, Kraft, Frieden o.ä.) auf Zetteln unters Glas für die Schwingungsübertragung zu verwenden, empfand ich 2009 Lust, die für mein Energiesystem gravierenden Botschaften, gravierend sichtbar zu machen und ihnen damit einen schönen manifesten Ausdruck zu verleihen. Abgesehen davon, wollte ich als Kind schon das Gravieren erlernen. 

Jetzt weiß ich warum.

Wissenschaftlicher Hintergrund

2004 hat der japanische Wissenschaftler Dr. Masaru Emoto in unzähligen Experimenten festgestellt, dass Wasser in der Lage ist, auf jedwede Schwingung zu reagieren und sie zu speichern. Diese Methode der Qualitätsbestimmung von Wasser mittels Fotografie von Wasserkristallen ist mittlerweile weltbekannt und hat zahlreiche Nachahmer und auch Weiterentwicklungen nach sich gezogen.

Emoto gelang es mit einem bestimmten Verfahren, das sichtbar zu machen, was sensible Menschen schon seit Menschengedenken spüren.

 

Masaru Emoto

Die Antwort des Wassers 

Das Bilderbuch "Message of the water" hat Emoto in mehreren Sprachen kostenfrei als Download zur Verfügung gestellt. Mir liegt viel daran, diese weltweiten Vision, Kinder über die Magie des Wassers aufzuklären, zu teilen! 

 

Näheres zu dieser und anderen Visonen von Emoto: http://emoto-office.de/emoto-peace-project/

"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."

Antoine de Saint-Exupéry Werk: Der Kleine Prinz